AM 14. Februar 2014

Kenia - eine Laufreise mit Herbert Steffny

Kenia stellt den Großteil der Weltklasseläufer! Doch was sind die Gründe dafür?

Wer dem Geheimnis der kenianischen Langstreckenläufer auf die Spur kommen möchte, sollte uns in das kenianische Hochplateau begleiten. Unter de rsportlich fachlichen Leitung des Biologen, Top-Trainers und früheren Weltklasseläufers Herbert Steffny erleben Sie, wie die Kinder von klein auf eine riesige Leidenschaft für das Laufen entwickeln, erfahren vieles über das soziale Umfeld, die Geographie, das Klima, die Menschen, die Ernährung und einiges mehr. Als Pionier war Herbert Steffny 1988 schon zum ersten Mal zum Höhentraining in Iten/Kenia und ist seitdem durch weitere Reisen mit dem „Kenia-Virus“ infiziert.

Das Trainingscamp der Weltklasseläuferin Lornah Kiplagat in Iten liegt auf 2400 Meter Höhe, im Westen von Kenia, der Region der besten Langstreckenläufer der Welt. Das High-Altitude Center, in welchem sowohl die kenianische als auch die internationale Elite regelmäßig trainiert, bietet beste Voraussetzungen für ein professionelles Lauftraining, die Marathon Vorbereitung, oder einfach nur für die allgemeine Leistungssteigerung im Ausdauersport. Auch Freizeitläufer sind im Camp mehr als Willkommen und können vor Ort die besten Läufer der Welt beschnuppern.

 

 

Infos zur Strecke