AM 16. April 2018

Boston Marathon

ANSCHLUSSREISE - New York 17.04.-20.04.2018

New York ist die Stadt der Superlative und immer eine Reise wert! In nur 4 Stunden Fahrtzeit erreichen Sie die Metropole, der Bus hält direkt am Port Authority Terminal, von hier aus sind es nur 600 m bis zum Marriott Marquis.

 

Hotel Marriott Marquis****

Das direkt am Times Square gelegene Hotel ist bekannt für seine legendäre Lobby in der 8. Etage und die Glasaufzüge. Sehr gut ausgestattete Zimmer verfügen über Bad/Dusche mit Badewanne, WC, Klimaanlage, Telefon, TV, Bügeleisen, Föhn, Kaffee-/Teezubereitung, Minibar, Radiowecker und Safe. Das Drehrestaurant/Bar „The View“ bietet einen traumhaften Blick über Manhattan. Starbucks-Coffee-Shop, Bars, Geschäfte und das Marquis-Theater sowie ein Fitness-Center runden das Bild ab.


Paketpreis pro Person im Doppelzimmer: € 759,-

Paketpreis im Einzelzimmer: € 1526,-

Vorbehaltlich Verfügbarkeit!

 


 Eingeschlossene Leistungen:

  • Busticket Greyhound Boston - New York
  • 3 Übernachtungen im Marriott Marquis
  • Transfer Hotel New York - Flughafen
  • Rückflug New York - Deutschland

 

Der Rückflug ab New York ist ohne Aufpreis möglich!
Verlängerungsnächte sind auf Anfrage möglich.

 

Wir halten weitere Angebote für Anschlussreisen für Sie bereit. Ob eine Rundreise zu den Höhepunkten des Westens der USA, zu den Kulturstätten der Maya in Mexiko oder eine Kreuzfahrt auf die Bahamas. Wir beraten Sie gerne!




Kunden über uns

“Liebes interAir- Team, vielen Dank nochmal fuer die wirklich tolle NY- Reise und die klasse Betreuung. Und das fing bereits bei der Buchung bzw. Beratung an.”

Susanne und Peter

“Wir haben schon etliche Reiseveranstalter "verschlissen". Die Reise nach London mit euch war mit Abstand die Beste, die wir erlebt haben. Wir sehen uns bestimmt wieder..”

Egbert und Vera Just

“Liebes interAir-Team, auch ich möchte mich nochmals ganz herzlich fuer die TOP-Betreuung in NYC bedanken. Es war/ist ein unvergessliches Erlebnis. Macht weiter so! Sportliche Gruesse aus Dresden!”

Maren