AM 12. März 2016

Antarktis Marathon

Reiseverlauf

04 .März – 08.März 2016:
Von Frankfurt startet Ihr Flug direkt nach Buenos Aires. Am Morgen des 02. März erreichen Sie die Millionenmetropole, wo Sie drei Nächte im luxuriösen Marriott Hotel übernachten werden. Beim Willkommens-Dinner erhalten Sie Informationen zur Reise und zum Marathon und lernen die Gruppe kennen. Drei Tage stehen vor Ort für die inkludierte Stadtrundfahrt und zur eigenen Erkundung der Stadt zur Verfügung.

09. März 2016:
Sie fliegen am frühen Morgen weiter nach Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt. Einen halben Tag haben Sie zur Erkundung Zeit. Nachmittags starten das Schiff mit den Läufern an Bord in Richtung Antarktis. Durch den Beagle Kanal entlang der Drake Passage und den Shetland Inseln bis zum Festland Antarctic Peninsula führt die Route. Zehn Nächte dauert die gesamte Reise auf dem Schiff.

09. – 11. März 2016:
Um den 7. Kontinent zu erleben, haben Sie die Möglichkeit, an Bord und während der Land- Exkursionen Informationen durch Wissenschaftler und Forscher zu erhalten. Während der Exkursionen (Durchführung wetterabhängig) können Sie bei guter Witterung mit Schlauchbooten an verschiedenen Punkten anlegen und inmitten riesiger Pinguinkolonien die Einzigartigkeit des Kontinents erleben. Außerdem ist die Brücke für jedermann geöffnet, um einen Eindruck der Navigationskünste des Kapitäns und seiner Crew zu gewinnen. Wer möchte, kann dort den ganzen Tag verweilen.

12. März 2016: Race Day!
Das Wetter ist ausschlaggebend für den Tag des Marathons. Der Marathon findet auf der Insel King George Island statt. Start und Ziel ist an der russischen Forschungsstation, der Kurs verläuft entlang der uruguayischen, chinesischen und chilenischen Stationen über zwei Runden. Das Gelände ist relativ steinig und ähnelt einer schlecht befestigten Schotterstraße, ist stellenweise aber auch mit Schnee und Eis bedeckt. Aufgrund von Wetter– und Streckenkonditionen ändert sich der Kurs von Jahr zu Jahr. Nach dem Lauf findet auf den Schiffen eine „After-Race-Party – statt.


13.—15. März 2016:
Am nächsten Tag geht es zwischen Fjorden und Inseln weiter zum nächsten Ziel „Paradise Bay“ - einem der schönsten und unberührtesten Flecken der Erde. Wenn es das Wetter erlaubt, wird während einer Grillparty an Deck des Schiffes die Siegerehrung stattfinden. Von der argentinischen Basis können Sie einen Hügel besteigen und von dort die Umgebung aus der Vogelperspektive genießen. Mit einigem Glück werden Sie in diesen Tagen Buckelwale zu sehen bekommen.

16.—18. März 2016:
Sie verlassen den „Weißen Kontinent— und durchqueren erneut die Drake Passage. Zunächst kommen Sie am Cap Horn (Chile) vorbei, dem südlichsten Punkt Amerikas. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis nach Ushuaia.

19. März 2016:
Das Abenteuer ist fast beendet! Nachdem Sie den Hafen Ushuaias erreicht haben, verlassen Sie das facettenreichste Land Südamerikas – Argentinien - um den Rückflug nach Buenos Aires anzutreten. Die Flugzeiten nach Deutschland bedingen eine weitere Übernachtung in Buenos Aires. Diese verbringen Sie wiederum im Marriott Hotel.

20. März 2016:
Abflug am Nachmittag in Buenos Aires und Ankunft in Deutschland am nächsten Tag – sicherlich überwältigt von all den Eindrücken – aber auch an einer einzigartigen Herausforderung gewachsen!




Kunden über uns

„Unsere erste Reise mit interAir war so toll, dass wir daran denken, nun regelmäßig solche Reisen mit euch zu planen. Die Organisation der Reise, die Betreuung vor Ort war super, alles hat gut geklappt und auf jede Frage gab es eine verlässliche Antwort. Für uns ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg und tolle Laufgruppen rund um den Globus. Bis zum nächsten Mal, herzliche Grüße.“
Claus und Regina Fuchs